Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
14. März 2009 6 14 /03 /März /2009 17:53
Meine Fresse, um was ich mir alles 'nen Kopf mache...
Nee,eigentlich nicht,aber da  hab ich doch was gelesen,was mir den Kamm ein wenig schwillen lässt.
Natürlich hat Madame mal wieder ihre eigene Meinung kundgetan,wogegen nicht wirklich etwas einzuwenden wäre,aber:
1.wenn man sich schon auf andere Quellen bezieht,sollte man besser recherchieren
2.Gegenmeinungen einholen,und zwar fundierte
3.sich nicht hinter sogenannten Experten verstecken

Da hat nämlich mal wieder einer von denen,die nicht ganz unschuldig an derlei Ereignissen wie jenem Amoklauf sind,sich publikums- und werbewirksam geäussert.
Es ist,verdammt nochmal,deren Aufgabe,wenn psychische Störungen auffällig werden,in Zusammenarbeit mit Eltern,Lehrern und sonstigen Personen aus dem sozialen Umfeld,dagegen etwas zu unternehmen und sich nicht -in der Erwartung,seine Publicity-Geilheit zu befriedigen- wissentlich falsch in der Öffentlichkeit zu äussern.
All diese ach so schlauen Leutchen,die Möglichkeiten haben sollten,regulierend einzugreifen - wo sind die denn,wenn's darum geht,mental Abgeglittene wieder auf einen halbwegs gangbaren Weg zu führen.
Ich behaupte einfach mal,so wie viele "Experten" auch,dass die Wahrscheinlichkeit,einen Amoklauf durchzuführen,bei Gamern nicht grösser ist,als beim Rest der Bevölkerung.
Diese Leute haben ein Hobby.Mehr nicht.Beim ein oder anderen wird's in Richtung Frustabbau gehn,aber deshalb zu behaupten,das seien potentielle Killer?Ich bitte euch.Jeder,der schonmal ein Buch über Psychologie in der Hand gehabt hat,kann diese These,sofern er es denn will und nicht von seiner eigentlichen Verantwortlichkeit ablenken möchte,ruckzuck widerlegen.
Bedenklich ist allein die Vereinsamung,die durchs Internet oder auch Konsolenspiele etc. entstehen kann und hier Einhalt zu gebieten,obliegt den oben Genannten.

Mika hat's in seiner betont knackigen Art mal wieder auffen Punkt gebracht,wie ihr hier sehr schön sehen könnt.
Man schenke dem Bild bitte besondere Aufmerksamkeit
http://guardian.over-blog.net/article-28938155.html


Und an Madame Federkiel:nix für ungut,aber das ist billige Meinungsmache,wie sie einem klar denkendem Menschen nicht gut steht.
Diesen Post teilen
Repost0

Kommentare

M
Du wirst dich wundern, dass genau dieser Beitrag in einem Diskussionsforum-Forum völlig anders verstanden worden ist.

Es ist genau das passiert, was ich auch wollte; man(n) machte sich Gedanken darüber, was so faszinierend an diesen Spielen ist.

Einige haben auch ihre eigenen Erfahrungen damit eingebracht und ganz kritisch hinterfragt.

Eines kam jedenfalls dabei heraus - zum Entspannen und Stressabbau taugen diese Art Spiele kaum.

Wenn man dann noch das hohe Suchtpotenzial berücksichtigt! Immerhin vereinsamen bereits 14.000 nachgewiesen spielsüchtige Jugendliche vor dem PC - davon NUR 10% Mädels!

Ernsthaft anzunehmen, dass ein einzelner Mensch irgendwelchen Magazinen Konkurrenz machen könnte, ist wohl nicht dein Ernst, oder....doch....?
Schließlich heißt es in meiner Blog-Begrüßung:

Sie befinden sich hier........bei mir........
mitten auf dem.....Gedanken - Strich!
Ich sage Ihnen ab heute in Form eines Magazins was ich denke - authentisch, garantiert subjektiv, auf jeden Fall unaufgefordert. Lassen Sie sich auf mich ein, so finden Sie bei mir Blödsinniges, Tiefsinniges, Wissenswertes, Überflüssiges und...... Unterhaltendes, Tipps, Tricks.....und....................puren Unsinn!
Meine Gedanken....unaufgeräumt und chaotisch - völlig kostenlos und ohne Gewähr!

Wer da nicht vorgewarnt ist, hat selber Schuld!
;o)
Antworten
D

Jau,is ja gut,jetzt.
Ich weiss doch,was du willst und ich habe meinem Unmut über die Art und Weise,wie du das angegangen bist,Luft gemacht.
Muss ja 'n dolles Forum sein,wo sich so viele Selbstkritische treffen.
Wenn jemand süchtig nach einem Spiel,einer Substanz,Alkohol,Drogen,Fernsehn,Kaufen (beliebig zu erweitern) wird,dann hat er ein Problem,das er damit zu kompensieren versucht Punkt
Jemand,der ordentlich tickt,ein vernünftiges Umfeld hat und nicht allzusehr getreten wird,wird nicht süchtig und er weiss auch,Realität und Scheinwelt zu differenzieren. ^_^
M
Demian, ganz bewusst habe ich NUR meine Befremdung über die Existenz solcher Killerspiele und ihre Beliebtheit bei Männern ausgedrückt. Ich bin weder der Meinung, dass solche Spiele Stress abbauen - ganz im Gegenteil - noch dass sie ungefährlich sind.

Einzig und allein deshalb habe ich auf die Artikel im Focus verwiesen.

Falls du der Meinung bist, dass man seine Meinung nur dann äußern darf, wenn man genügend Material zusammengetragen hat, um sie zu untermauern, würde wohl das große Schweigen hier ausbrechen.

Da ich weder Geld dafür bekomme und sicher auch nicht mehr Zeit als du habe, belasse ich es bei den Aussagen der beiden Wissenschaftler, die bezüglich der Abstumpfung und Entfernung von der Realität bei Dauernutzung von Killerspielen der gleichen Meinung sind, wie ich, und nur darum ging es mir.
Auch die Neurologen der Uni-Klinik in HH, mit denen ich mich letzten Dienstag und Donnerstag über dieses Thema unterhielt, unterstützten meine Meinung.

Seit 1984 gibt es die Magnet-Resonanz-Tomographie, aber erst in den letzten Jahren wurde sie in der Hirnforschung eingesetzt. Grob gesagt - man kann damit kleinste Veränderungen des Hirns dokumentieren und jede Hirnregion ihrer Aufgabe zuordnen.
Seit 6 Jahren stelle ich mich und meinen Kopf für Studien außerhalb und innerhalb der MRT-Röhre zur Verfügung weil man für alle Veränderungen im Hirn durch Stress, besondere Beanspruchung und Ereignisse oder Schlaganfälle auch "Normalwerte" zum Vergleich braucht. Auch für die Entwicklung von Trainingsmaßnahmen für geschädigte Hirnpartien lege ich mich in die Röhre.

Studien, die sich mit der Veränderung von unserer Schaltzentrale durch stundenlanges virtuelles Morden mit hohem Adrenalinspiegel bei gleichzeitiger Distanzierung von der Wirklichkeit werden sicher existieren und veröffentlicht.

Und wenn der in Magdeburg im Bau befindliche einzigartige Ultrahochfeld-Magnetresonanztomograph fertig ist, wird das die Kenntnisse über auch die kleinsten Hirnmechanismen in revolutionärer Art und Weise zu erweitern.

Das beantwortet aber nicht meine Frage, warum viele Jugendliche und Männer auf diese Art Spiele scharf sind und sie vehement verteidigen, was ich gerade in den letzten Tagen im Fernsehen wieder verfolgen konnte. Ich habe NICHT geschrieben, dass ALLE MÄNNER Killer sein wollen und ALLE FRAUEN meiner Meinung sind. Das ist allein deine Interpretation.
Der Nutzen solcher Spiele erschließt sich mir nicht. Wenn es sie nicht gäbe, geht die Welt gewiss nicht unter!

Was ich von Eltern halte, denen offenbar alles andere wichtiger ist, als ihre Kinder, habe ich schon zur Genüge geschrieben!
Antworten
D


Sowas nennt man Substitution.Oder auch Abreagieren.Schwelende Aggressionen kanalisieren.
Der eine tut's da,der andere da.

Generell möchte ich dir nochmal sagen,dass,wie ich ja bereits erwähnt habe,es einem Menschen,der über ein bestimmtes,in diesem Fall sogar brisantes Thema schreibt,nicht gerade schmeichelt,wenn es
ihm nur darum zu gehen scheint,seine Meinung als die einzig vertretbare hinzustellen und sich zur Untermauerung auf sog. Experten beruft.
Egal,ob du dafür bezahlt wirst oder nicht.Das eine hat mit dem anderen nix,aber auch rein gar nix zu tun.
Du benutzt -jedenfalls sieht's so aus- dieses Thema,um dich mit deiner Meinung zu profilieren und da fühle ich mich angesprochen,dir anzuraten,es etwas sachlicher angehn zu lassen,damit sich das
nicht auf Stammtischniveau abspielt.


Kommt halt nicht gut,sorry.


Ich bin keineswegs der Meinung,man dürfe sich nur dann äussern,wenn man genügend Material zusammengetragen hat...aber du darfst dich nicht auf der einen Seite über Inhaltslosigkeit beschweren und
dann mit sowas kommen.


Damit wirst du deinem eigenen Anspruch nicht gerecht!



M
Nö, wer den Schneid nicht hat, sich bei mir direkt über meine geäußerte Meinung zu beschweren, auch die in meinem Beitrag geäußerten Fragen nicht beantwortet, sondern mich sozusagen hinter meinem Rücken zum "Abschuss" freigibt.... :o(
Antworten
D

Na offensichtlich lebste ja noch und bist dem Abschuss nicht zum Opfer gefallen.
Wenn du jetzt mal schauen magst,findest du einen ausführlichen Kommentar bei dir.
Und wenn hier Kommis gefressen werden,sorry.
Ausserdem könnte Over-Blog mal versuchen,die Trackback-Funktion zu aktivieren,die ja wohl für derlei Antworten gedacht ist.


M
Schön, dass ihr hier über meinen Beitrag diskutiert. Offenbar braucht ihr mich dazu ja nicht.
;o)
Antworten
D

Bist aber herzlichst eingeladen,dich zu äussern.Nur zu,hier wird keiner massakriert.(Hoff ich zumindest) ;)


H
Ich sag nur: Ein Minderjähriger kann von sich aus keine Therapie abbrechechen! Dazu braucht es die Zustimmung der ELTERN. Wie kommen diese eigentlich dazu, in aller Legalität 18 Schusswaffen zu Hause zu horten???!!
Die Medien haben ihre Verantwortung längst abgegeben! Da gibt es zum Beispiel diesen Vergewaltiger von Amstädten, der seine Tochter über Jahrzehnte im Kellerverließ eingesperrt und mit ihr SIEBEN Kinder gezeugt hat! Selbstverständlich hat NIEMAND irgendwas mitbekommen!!!! Ich sag dir, dieser Mensch hat jede Titelstory in Österreich bekommen und am laufenden Band exklusiv Interviews gegeben. Der hat wohl für den Lebensabend ausgesorgt. Aber das ist anscheinend normal und dient dem "Informationsauftrag" Noch Fragen...

Herzlichst
Helene
Antworten
D

Unsere völlig kaputte Medienlandschaft zu kommentieren,würde wahrscheinlich die zweite Hälfte meines nicht mehr ganz jungen Lebens in Anspruch nehmen...
Ich gebe dir absolut recht,wenn es um die Frage geht,ob nicht eher der Umgang mit Schusswaffen und deren "normale" Vorhandenheit und Benutzung ausschlaggebend war für die Art der Durchführung.
Psychater und Psychologen - für mich ein absolut rotes Tuch.Bei den meisten dieser Gattung habe ich das Gefühl,sie hätten eh resigniert und betreiben nur noch Folgeneindämmung statt vernünftiger
Ursachenforschung.


Über Diesen Blog

  • : Blog von DEMIAN
  • : Alltägliches,Erfahrungen,Zustandsbeschreibungen - nicht immer ganz ernst zu nehmen.Meine Weltsicht -oft rüde,ironisch und überspitzt
  • Kontakt