Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
4. April 2009 6 04 /04 /April /2009 18:32
Vorab die Bitte an die Erben des von mir sehr geschätzten und verehrten John Steinbeck,mich nicht wegen
Titel-Plagiats oder ähnlich spitzfindigem Urheberrechtsverletzungsgedöns zu verklagen.Ich bin arm,da gibts nichts zu holen.Im Gegenzug erkläre ich mich bereit,für eine Neuausgabe der Geschichte das Vor- oder Nachwort zu schreiben.
Ist das 'n Deal?
_______________________________________________________________________________________________


Die Beantwortung der Frage,ob eine Studentin kochen können muss,wird immer häufiger zum Gegenstand gegensätzlicher Meinungen im Hause Demian / Luisa.
Während der weibliche Part meint,es reiche,einer Mikrowelle oder alternativ einem  Backofen angemessene Hitze zu entlocken,vertritt Demian steif und fest die These,da müsse er noch mehr geben zwischen Küchentisch und Dunstabzugshaube.Seinem Pragmatismus folgend hat er daher ein Kochbuch angeschafft,der kleine Bocuse quasi, und weil er glaubwürdig versichern kann,die ganzen Fachausdrücke nicht zu verstehen,muss sich Luisa nunmehr damit beschäftigen,Futter in ausreichender Quantität und Qualität auf den Teller zu zaubern.
Grad gabs Tortilla,das heisst,es hätte Tortilla geben sollen,wenn,ja wenn dieses tapsige Weibstück denn mal in der Lage wäre,einfachen Instruktionen zu folgen.Demian hat sich ja schon ein bisschen gewundert,weil sie die ganze Zeit so Dinge wie :6 Eier,so'n Quatsch,200 g Kartoffeln,wer soll denn das alles essen? und dergleichen vor sich hin murmelte,hat seine Bedenken aber hintenangestellt,handelt es sich bei Tortilla doch um nichts weiter als ein Omellet mit was drin,in diesem Fall Knollen.Man sollte vielleicht noch anmerken,dass es sich hierbei quasi um ein spanisches Nationalgericht handelt,welches einem von Kindesbeinen an vertraut sein sollte,sofern man denn Spanier oder -in ist.
Gut,ich glaube, die Sache hier abkürzen zu können, indem ich mal kurz umreisse, was sich auf seinem Teller einfand: hm,also,es war salzig,sehr salzig,farblich zwischen dunkelbraun  und hellschwarz angesiedelt und als Krönung fast vollständig kartoffelfrei.
Demian geht  jetzt was essen und Montag bringt er das Kochbuch mitsamt Luisa zur örtlichen VHS,wo sie ihren Töpferkurs in was Sinnvolles umtauschen werden.
Beschlossen und verkündet.
Kohldampf ist schlimmer als Heimweh!

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by DEMIAN - in alltag
Kommentiere diesen Post

Kommentare

rolf 04/05/2009 15:31

Also ich koche für mein Leben gerne. Und das sogar ohne Kochbücher. Naja fast. Die Grundzutaten sind fast "immer" gleich. Also werden Variationen daraus "gezaubert". In entsprechende Lektüre schaue ich "nur" wenn ich mich auf unbekannten kulinarischem Boden bewege. Asiatisch z.B. Oder jetzt habe ich mir eins über die Küche Südafrikas besorgt. Mal schauen was das bringt. ;-)
Wie sagte so schön Mikael? "Finger anhauch." :-) :-) Genau.

rolf

DEMIAN 04/06/2009 12:11


Leute,die kochen können,dürfen sich meiner Ehrfurcht schätzen.
Ich habe nie Zeit gehabt,um mich damit zu beschäftigen.Daher habe ich gerne weibliche Gesellschaft in meinem jeweiligen Domizil (am besten,wenn man mit denen nicht verbandelt ist und nach
Herzenslust übers Essen meckern kann,wenns denn mal nix geworden ist) ;)


Mikael 04/05/2009 10:18

Tjaaa, entweder man is zum Kochen geboren.. *Finger anhauch* ... oder nich. *gg*

Nach Kochbuch kochen wird doch sowieso nix, da muss man freestylen!

Naja.. *zu Luisa schiel* ok, evtl auch besser nich. xD

DEMIAN 04/05/2009 13:32


Ja aber man muss jemanden doch ersma ein büschen mit der Materie vertraut machen.Kochbücher find ich gut.Habe Dutzende (noch nie benutzt).
Dank den Errungenschaften der Tiefkühlnahrungsindustrie bin ich in der Lage,mich vorm Verhungern zu bewahren...mehr nich 8(


rolf 04/04/2009 22:40

Das ist wieder mal typisch für dich. Anstatt dem armen "Blondchen" zu Helfen, willste "Eintauschen". Warum nicht gleich aufnem Sklavenmarkt gegen nen neuen Herd oder so. Vielleicht kann der gnädige Herr der "armen" Studentin sogar auser "Überlebensunwahrheiten" sowas wie das Kochen beibringen? Wenn das nicht geht, stellt sich mir die Frage ob der Herr vielleicht gar selber nicht Kochen kann? ;-) Aber dann würde ich ganz still sein und sie das nächste mal versuchen mit ihrem eigenem "Frass" zu vergiften. ;-)

rolf

DEMIAN 04/05/2009 13:27


Ähm,Luisa is auch nich blond.Du hast zu viele Vorurteile,Rolf.
Und nein,natürlich kann ich nicht kochen,ich hasse es,zu kochen.Nahrungsmittel im Rohzustand verursachen Fluchtreflexe bei mir.So! ;)


Revo 04/04/2009 21:18

Ach, Frikadellen aus'm Müll. Tze.

Ich kann viel tollere Sachen. Schoko-Kirsch-Kuchen aus der Bio-Tonne. Oder Tzatziki aus'm Ausguß. Muffins schwarz vom Blech geht aber auch sehr gut.

:P

DEMIAN 04/05/2009 13:22


Hmm,was nehm ich denn da ma?^^


Silberblut 04/04/2009 19:48

Winter reicht vollkommen.
Im Sommer is es hier ja auch ausreichend warm...

DEMIAN 04/05/2009 13:17


Und was mach ich bis zum Winter?Verhungern?


Über Diesen Blog

  • : Blog von DEMIAN
  • : Alltägliches,Erfahrungen,Zustandsbeschreibungen - nicht immer ganz ernst zu nehmen.Meine Weltsicht -oft rüde,ironisch und überspitzt
  • Kontakt